SCHULUNG Motorschirm/Paratrike inkl. Elektro

Schulung Motorschirm, Elektroschirm und Paratrike

Bereits seit 2005 schulen wir ohne Unterbruch bis heute Motorschirme und Motorschirmtrikes und stellen als Prüfungsexperten entsprechende internationale und europäische Lizenzen aus. Bei uns kannst du die komplette Schulung inkl. Prüfungen machen. Und es ist nicht notwendig, dass du bereits ein Gleitschirm-Brevet besitzt.

Seit der Legalisierung des Elektroflugs in der Schweiz im Juni 2015 bieten wir auch Motorschirmkurse an, welche auf das Fliegen mit Elektromotor ausgerichtet sind. Im Rahmen unserer Schulung erlangt ihr einen ausländischen Motorschirmschein, welcher nach einer Einschulung auf dem E-Motor in ein Schweizer Brevet umgeschrieben werden kann.

Du schliesst bei uns mit einem im Ausland gültigen Motorschirmschein ab, mit welchen du jeden Benziner bis 120 kg Leermasse fliegen kannst und - auf Wunsch - mit einem SHV-Brevet für den legalen Elektroflug in der Schweiz.
Der ausländische Motorschirmschein behält nach dem Erlangen des SHV-Brevets natürlich seine Gültigkeit.



Beide Scheine machst du  inkl. aller Prüfungen im Rahmen unserer Flugschule. Wenn du keinen eigenen Motor hast, erfolgt die Ausbildung auf schuleigenen Benzinmotoren für die praktischen Flüge im Ausland und auf unseren E-Motoren für die Grundausbildung in der Schweiz. Alle unserere Geräte, ob Elektro oder Verbrenner, sind erprobte und inovative Geräte mit Deutscher Musterprüfung.



Der Kurs dauert ca. sieben Tage für PilotenInnen, welche ein Schweizer Brevet besitzen oder mindestens 20 bis 30 Höhenflüge bei einer anerkannten Flugschule (In- und Ausland) gemacht haben. Wenn ihr noch Fussgänger seid, könnt ihr die notwendigen Flüge bei unserer Flugschule machen.
Die Schulungspauschale ohne Motor wird selbstverständlich vollumfänglich an die Motorschulung angerechnet.









Die Schulungstage finden zuerst in des Schweiz (zwei bis vier Tage) und dann an einem Flugplatz in Frankreich (ca. 1.5 Std. von Zürich entfernt) oder gleich bei Como (ca. 2 Std. von Zürich) in Italien statt. So können wir je nach Wetter entscheiden. Die Einschulungen mit dem E-Antrieb in der Schweiz machen wir in Winterthur und Schaffhausen.

Das Fliegen mit Motor ist eine perfekte Ergänzung zum Bergflug. Traumhafte Flüge übers Land, am Meer oder einfach in den Sonnenuntergang hinein. Ein Flugtrekking durch Italien oder Frankreich? Starten und landen wann und wo man will... eine ganz andere Freiheit.

Ihr braucht keine Kenntnisse im Gleitschirmfliegen. Jede und jeder ist willkommen. Ausserdem könnt ihr den gleichen Schirm verwenden wie beim Bergfliegen. Der Gleitschirm-Motorflug - egal welcher Art - ist das günstigste Motorfliegen überhaupt.

Für weitere Infos, Schulungsdaten, Fragen, etc. einfach per Mail oder telefonisch melden.

Wir freuen uns schon auf die nächsten brummbrumm Schulungstage


Schulungstag
Von einem Schüler

SCHULUNGSABLAUF FÜR PARAMOTOR UND PARATRIKE (elektrisch und Benzin)

Grundschulung/Basisschulung Motorschirm (für alle, die kein Brevet oder mndestens 20 Höhenflüge haben)      
(Falls du bereits einen Schnuppertag absolviert hast, wird dieser bei der Grundschulung angerechnet.)
Die Grundschulung besteht aus ca. 5 Tagen am Übungshang. In dieser Phase werden dir die Grundlagen der Gleitschirmfliegerei vermittelt. Schirmbeherrschung am Boden, saubere Starts und Landungen, sowie das Gefühl für den Schirm in der Luft sind die zentralen Punkte dieses Ausbildungsteils. Für die Grundschulung bekommst du die gesamte Gleitschirmausrüstung (Schirm, Gurtzeug, Notschirm, Helm) durch die Flugschule kostenlos gestellt. Die Grundschulung wird bei der Motorschirmausbildung angerechnet.

Vorbereitung zum ersten Alleinflug
Hier werdet ihr mit dem Motor Aufziehübungen inklusive aller Startphasen vertiefen und die notwendige Routine und Sicherheit gewinnen. Das Ziel dieser Stufe ist ein - in jedem Punkt - kontrollierter Startablauf. Das Verständnis für das System als Ganzes steht im Vordergrund. Ihr lernt das Zusammenspiel zwischen Wind und den technischen Möglichkeiten des Motorantriebs kennen.
Während eines Trike-Tandemflugs bekommt ihr zum ersten Mal die Möglichkeit einen motorgetriebenen Gleitschirm selber zu steuern, Manöver zu üben und unter Anleitung selber zu landen.
Ausserdem werdet ihr in die Mechanik und Wartung des Motors, wie auch die technische Startvorbereitung eingeführt.Am Schluss steht ein Pre-Solo-Flugtest, welcher die, bis zu diesem Zeitpunkt erworbenen Kenntnisse, abrundet.

Alleinflüge/Abschluss
Im Fordergrund stehen Starts und Landungen (mindesten 30, mit laufendem und abgestelltem Motor) Ihr lernt in jeder Situation kontrolliert und sicher zu starten und zu landen. Ihr übt die sichere Einschätzung von der notwendigen Start- und Landestrecke, der Windrichtung und –stärke, etc.. Ein Navigationsflug mit anschliessender praktischer und theoretischer Überprüfung beendet die Ausbildung. Hier ist es für uns sehr wichtig, dass ihr die Materie versteht und beherrscht. Jede Stufe schliesst ihr während der Ausbildung ab und nicht an einen einmaligen Prüfungstermin. So entfällt der Druck einer einmaligen Prüfung.

Theorie
Ihr werdet während der gesamten Ausbildung eure theoretischen Kenntnisse vertiefen (Wetter, Lufträume, Flugpraxis, Fluglehre, Material, etc.). Die Theorie inklusive der Prüfung bildet einen integrierten Bestandteil der ganzen Ausbildung und ist gebunden an einzelne praktische Schritte. Entsprechende Theorielektionen gehören zur Schulungspauschale.

SCHULUNGSKOSTEN

In unserer Schulungspauschale ist die vollständige praktische und theoretische Ausbildung, alle Bearbeitungsgebühren, alle Dokumente, die Ausweisaustellung, Flugplatzgebühren und die praktische und theoretische Prüfung enthalten. Sprich, es fallen - aussere der Anfahrt - keine weiteren Kosten an.

Alle die sich während der Bergflugausbildung zur Paramtor/Trikeausbildung entschliessen, wird die Schulungspauschale vollumfänglich angerechnet. Gilt natürlich auch umgekehrt.

PilotenInnen, welche breits eine ausländische UL-Lizenz besitzen, können zu einem vergünstigten Tarif bei uns eine Einschulung zum SHV-Brevet machen.

  Schulungspauschale bis zur Lizenz    
Paratrike     3550/2400*/2300**    
Paramotor Benzin/Elektro     3000/1950*/1850**    
Schnuppertag     150***    
InhaberInnen einer ausländischen UL-Lizenz,
Einschulung zum Erwerb eines SHV-Brevets
    550    
       

*Leute mit gültigen Gleitschirmbrevet

**GleitschirmschülerInnen von Skyjam.

***Wird bei Schulungsbeginn an die Schulungspauschale angerechnet.

MATERIALKOSTEN

Bei uns könnt ihr Geräte ab ca. 4500.- kaufen. Wir führen auch eine qualifizierte Werkstatt für Wartungs- und Reparaturarbeiten in der Schweiz und gewähren zur Schulung einen umfassenden Service.

Auf www.skyjam-aircraft.com findet ihr Angaben zu den unschlagbaren Titantrikes von Airmaster und unseren Titan-Paramotoren aus eigener Produktion und Entwicklung. Alle Fluggeräte sind mit Deutscher Musterprüfung.

Unser Flugplatz in Norditalien (gleich nach der Schweizer Grenze) bietet das ganze Jahr ausgezeichnete Flug- und Schulungsbedingungen. Auch nach der Schulung sind unsere ExschülerInnen dort herzlich willkommen - das Fliegen in Italien ist unbürokratisch und in jeder Hinsicht absolut frei.

Dieser Platz ist ausschliesslich für Paramotor und Paratrike reserviert.

Geniesst einige Bilder eines perfekten Schulungs- und Flugweekends auf unserem Flugplatz in Norditalien.

Hier einige kurze Clips zum Motorflug, nur das Bild anklicken'

Clip zu unsere Motorschirm- und Paratrikereise nach Gargano. Ausserdem findet ihr noch Bilder zu diesem genialen Trip und "Reisen" auf dieser Page.
einfach Spass mit dem Rucksackmotor...
...und natürlich mit dem Trike
...Schulung in Sitke, Ungarn November 2005



Unser Schulungs- und Fluggelände in Norditalien